Margarethe Mair Daurù
Purgerstr. 82 - 39046 St. Ulrich
Gröden- Dolomiten

Tel.: (0039) 0471 796012
E-Mail: info@dauru.com
Web:
www.dauru.com




Kunst Atelier:

E-Mail: artstudio.dauru-mair@rolmail.net
Rezensionen - Monographien
1993 Guido Daurù ,Monographie, Verlag Athesia, Bozen
2001 “Der Körper im Blick” Film mit der RAI Sender Bozen, geführt Dr. Traudi Messini
1984 Kurzfilm im Atleier mit RAI TV 3, Interview mit Ennio Chiodi über Ausstellung in Los Angeles
   
Relief:    

Kunstkritik:
„Meister des Holzes“ nannte man in der Renaissance sowohl die Zimmerleute als auch die Bildhauer, die ihr Material bearbeiteten, indem sie „ Überflüssiges wegschnitten“.
Guido Daurù ist seit vielen Jahren ein Meister des Holzes, wenngleich er in seinem von Arbeit erfüllten Leben durchaus auch andere Materialien verwendet hat, insbesondere Bronze.
Die Darstellung der menschlichen Figur und ihrer Einfügung in ein Umfeld steht im Mittelpunkt seines künstlerischen (und als solchen auch sozialen) Bestrebens. Indem er auf abstrahierende Weise Bilder aus dem Holz herausarbeitete, die ihm seine Inspiration eingab, ließ er die reale und zugleich phantastische Welt seiner Figuren entstehen.
Pier Luigi Siena 1995, Dir. des Museums der Modernen Kunst, Bozen

Das breitgefächerte Werk von Guido Daurù ist Spiegelbild einer immerwährenden menschlichen Reifung und Erfahrung, ist eine intensive Konfrontation mit dem eigenen Leben und dem seiner Nächsten. Es bedeutet auch zugleich einen Blick in die Ideengeschichte der modernen Plastik, vom heroisch-humanen Rodin bis zur kubistischen Objektzerlegung eines A. Pomodoro.
Prof. Josef Unterer, Bozen

Körper:    

Einzelausstellungen
1964 Einzelausstellung in der Galerie „ Des Europäers“ , New York
1974 Einzelausstellung „ First National City Bank“ Mailand
1976 Einzelausstellung „ First National City Bank“, Rom
1978 Galerie “ Leonardo “, Bozen
1988 Raiffeisenhaus Terlan
1988 Kulturhaus Rocca Pietore (BL)
1989 Galerie „ Kuperion „ Meran
1993 Im Garten des Museums für Moderne Kunst, Bozen
1995 Stadtmuseum Klausen
1998 Galerie "Willy" Vilpian (Terlan)
1999 Cafè Des Alpes Wolkenstein
2000 Raiffeisenkasse St. Ulrich
2002 Hofburg, Innsbruck
2003 Auto Salon Götsch, Meran
   
Zeichnungen:    
   

Nationale und Internationale Preise und Anerkennungen:
1964 Nationale Ausstellung , Suzzara, mit Auszeichnung
1954 Biennale der sakralen Kunst, Bologna, mit Auszeichnung
1966 Sommerausstellung ,Bozen, 1. Preis für Skulptur
1973 Ehrenmitglied und Internationaler Preis „Tetradramma d'ORO
1971 3. Preis, internationale Ausstellung der Skulptur, Massa Carrara
1976 5. Nationale sakrale Kunstausstellung, Padua, 1. Preis „ Carlo Mandelli“
1976 Anerkennung Accademia Internazionale di Santa Cruz, Vercelli
1985 Internationale Ausstellung „ Tsukuba Expo'85 „ Arai Galerie, Ginza in Tokio, Auszeichnung für Grafik
1988 1. Preis, Biennale d'Arte, La Spezia
1989 1. Weltpreis „ Salvador Dali´“ Figueras, Spanien für die kreative Aktivität in der Kuns
t

Stele:    
   

Auswahl einiger wichtigen Gemeinschaftsausstellungen im In-und Ausland:
1946 Beteiligung an der Ausstellung Museum, Bozen
1947-1966 Beteiligung an allen Kollektivausstellungen der Gruppe „ Ruscel „ Kreis der Kunstschaffenden - St. Ulrich
1948-2004 Teilnahme an allen Ausstellungen der Bildhauer veranstaltet mit den Südtiroler Künstlerbund
1945-1980 Teilnahme an den Ausstellungen der Region und Provinz Bozen-Trient
1949 Gemeinschaftsausstellung, Galerie Bevilacqua La Masa, Venedig
1965 Internationale Ausstellung, Grand Palais, Paris, 1. Biennale, Bozen
1970 3. Nationale Ausstellung im Palazzo delle Esposizioni, Rom
1981 Ausstellung an der Kunstmesse “ Art 12'81 “ – Basel
1984 8. Nationaler Wettbewerb für Malerei, Grafik und Skulptur „ Premio Mario Rizzoli“, Mantova
1999 Teilnahme mit Schenkung bei der Auktion für das Tiroler Landesmuseum, Innsbruck
2000 Erkundigende Wege der Skulptur Südtirols, Leifers

Öffentliche Arbeiten:
1968 Kirche Avoscan (BL) „Papst Johannes XXIII“, Bronzerelief cm 110x45
1969 Im Schulhof St. Jakob (Leifers) „Das Fenster“ , Bronzeskulptur
1972 Numismatik Club Bozen „ Peter Mitterhofer „ Bronze und Silbermedaille, 500 Stück
1973 Kirche Avoscan (BL), Tabernakel und Kerzenhalter, Bronze
1974 Pilgerort San Damiano (PC) Mamma Rosa „Pietà“ Marmor cm 300x150x60
1977 Pilgerort San Damiano (PC) Mamma Rosa “Die Pilger” Bronzerelief
1978 Krankenhaus Innichen „ Das Herz“, Bronzeskulptur
1980 Kirche San Martino Trient, Christus Holz, cm 300
1980 Raiffeisensaal Terlan “Raiffeisen” Bronzerelief cm 200x100
1984 Kirche Galzignano Terme „St. Antonius”, Holz cm 180
1970 Kirche Monte Bondone , Trient, Christus in Holz, cm 300
1990 Kirche San Pietro e Paolo Rom „St. Franziskus”, Holz cm 180
1992 Krankenhaus Bruneck “ Herz “, Bronze cm 45x25cm
1998 Friedhof Vilpian (Terlan), Kriegerdenkmal „Gefallener mit Kreuz“, Bronze und Porphyr

Grafik:    

<< ... Zurück    
                       © Internet Service™ - Impressum